Wie finde ich den richtigen Anbieter für Home Staging?

In diesem Blogbeitrag gebe ich Ihnen einige Tipps, wie Sie den richtigen Home Stager für sich und Ihre Immobilien auswählen können.

Senta Hoffmann - Home Staging ist ihre Leidenschaft

Bereits seit den 1970`er Jahren ist Home Staging in Amerika nicht mehr aus der Vermarktung von Immobilien weg zu denken. 2010 ist Home Staging ist bei uns in Deutschland angekommen und langsam, ganz langsam gewinnt es an Bedeutung.
Tatsächlich ist es heute 2017 noch immer eher eine Ausnahmeerscheinung, wenn ein Makler seinen Kunden Home Staging empfiehlt. 2010 lag es daran, dass es noch wenige Anbieter für Home Staging gab. Es waren wirklich die Anfänge einer neuen Dienstleistung.
Heutzutage liegt es daran, dass in den Ballungsgebieten die Immobilien einfach sofort und ohne sich große Mühe geben zu müssen, vom Fleck weg verkauft wird.
Aber wenn ein Makler die Wirkung von Home Staging einmal kennen gelernt hat, möchte er nicht mehr darauf verzichten. Das schöne Bildmaterial, die leichte Verhandlungsart mit den Kaufinteressenten und die höherwertige Präsentation dient vor allem auch seinem eigenen Ansehen und sorgt für entsprechende Folgeangebote.

Seit 2010 bieten mal mehr mal weniger seriöse Anbieter Home Staging-Schulungen an. Für teures Geld werden Seminare angeboten, um die Grundlagen des Berufes zu erlernen. Aus dem Nichts heraus wurden verschiedenste Verbände gegründet und jeder davon ist angeblich der einzig wahre Berufsverband für Home Stager. Jeder mag selbst so seine Meinung darüber bilden.
2017 gibt es einige (meist Frauen, die schon immer gern eingerichtet haben, weniger Männer) die sich zur Ausführung von Home Staging berufen fühlen. Manche dabei besser, manche vielleicht noch nicht optimal. Viele davon sind sowas von kreativ und benennen Home Staging dann einfach anders. Hier hätten wir

  • Immobilienlifting
  • Immobilienstyling
  • Haus Staging
  • Homestaging (Reguläre Schreibweise: Home Staging)
  • Verkaufsstyling
  • Raumstaging
  • Traumstaging

Wie erkennen Sie als Kunden einen guten Home Stager, der für Ihre Immobilie die richtige Präsentation wählt?
Wo das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und Sie für Ihre Immobilie das beste Ergebnis erzielen?

Meine Tipps für die richtige Auswahl eines Home Stagers:

  1. Lernen Sie mehrere Home Stager kennen und lassen Sie sich einfach Bildmaterial von bisherigen Aufträgen zeigen und sich dazu die Zahlen nennen.
  2. Mit Zahlen meine ich: wann wurde gestagt, wie waren die Kosten hierfür und wann wurde die Immobilie zu welchem Preis verkauft?
  3. Die Bilder auf den Internetseiten müssen nicht die des Home Stagers sein - oftmals kann das Bildmaterial auch gekauft sein - vergewissern Sie sich, dass diese aus bereits umgesetzten Projekten stammen
  4. Schauen Sie sich in Ruhe das Bildmaterial an. Was wurde an den Räumen verändert, spricht Sie das Nachher-Bild wirklich mehr an (oder wurde nur ein Kissen anders platziert), wie finden Sie die Art der Fotografie. Viele Home Stager fotografieren nicht selbst und für Sie fallen dann zusätzlich Kosten eines Fotografen an. Dazu ist auch noch die Organisation zu leisten.
  5. Anhand der Zahlen und Fakten erlangen Sie Informationen über die Erfahrung des Home Stagers und werden schnell feststellen, ob dessen Stil zu Ihnen passt.
  6. Und jetzt das wichtigste Kriterium: Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl! Sie verkaufen wahrscheinlich nur einmal im Leben Ihre Immobilie und möchten hierfür den besten Preis erzielen. Sie möchten Ihr Objekt in fachlichen Händen wissen und nicht zum Versuchskaninchen werden.

Ein gekauftes Sigel eines selbst erschaffenen Verbandes ist kein Garant für gute Leistung. Erfahrung, persönliches Engagement und fachlicher Hintergrund in der Immobilienwelt ist von Bedeutung für ein gutes Ergebnis.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie einen tollen Home Stager finden und dieser für Sie die beste Arbeit abliefert! Für einen guten Verkauf Ihrer Immobilie!

Ihre Senta Hoffmann